24.09.2011 Bademeister Schaluppke – Wittlich

Schaluppke“Wer döppt, geht duschen!”

Robbi Pawlik alias Bademeister Rudi Schaluppke erzählt gerne bissige Geschichten von seinem Arbeitsplatz, in dem der Fußpilz, beißender Chlorgeruch und – vor allem – er selbst regiert. Wenn Rudi am Beckenrand steht, ertrinken die Frauen absichtlich, um von ihm Mund-zu-Mund-beatmet zu werden. Schaluppke schickt nervige Badegäste in die Umkleide und blasenschwache Opis zum Beckenboden-Training. Er rappt die Baderegeln, rockt die Pool-Nudel, enthällt das Mysterium der Chlorknaben von Bad Spencer, zelebriert handtuchschwingend den ultimativen Erlebnis-Aufguss in der Damen-Sauna und schickt sein Publikum anschließend zum Abkühlen in die Dusche. Schalup- pke verwandelt den sozialen Brennpunkt in ein feuchtes Vergnügen. Nichtschwimmer brauchen keinen Rettungsring mitzubringen, denn Rudi trägt ihn am Körper.

ACHTUNG! Das Publikum setzt sich aus Inhaftierten und Nichtinhaftierten zusammen. Die Eintrittskarten für die Nichtinhaftierten können nur über die Geschäftsleitung der Eifel-Kulturtage per Mail festival@eifel-kulturtage.de oder telefonisch unter 06572 932437 erworben werden. Zusätzlich müssen Daten des Personalausweises mitgeteilt werden, die vertraulich behandelt werden. Der entsprechende Personalausweis muss zur Veranstaltung mitgebracht werden; ohne ihn ist ein Einlass nicht möglich.