05.09.2018 – Elke Heidenreich liest aus ’Alles kein Zufall’

 

elke- Lesung mit Musik –
Am Klavier: Marc Aurel Floros

Alle wollen immer glücklich sein. Aber was ist eigentlich Glück? Und wer war schon dauerhaft glücklich? Was ist dieses Leben, diese Reihe von unterschiedlichen Momenten, die manchmal wirken, als hätte irgendein Gott gewürfelt?

Elke Heidenreich erzählt von sich, von Liebe und Streit, von Begegnungen und Trennungen, von Tieren, Büchern und damit von uns allen. Sie zeigt in ihren traurigen und komischen Kurzgeschichten, Situationen, in denen jeder sich wiedererkennt. Denn wenn man nur genau genug hinschaut, ist so ein Menschenleben mit all seinen Glücks- und Unglücksfällen alles andere als ein Zufall.

Elke Heidenreich lebt in Köln. Sie studierte Germanistik und Theaterwissenschaft und arbeitete bei Hörfunk und Fernsehen. Bei Hanser erschienen zuletzt Rudernde Hunde (mit Bernd Schroeder, Geschichten 2002), Der Welt den Rücken (Geschichten 2012), Alte Liebe (mit Bernd Schroeder, Roman 2009), Passione (Liebeserklärung an die Musik 2009) und Alles kein Zufall (Kurze Geschichten 2016). Im Kinder- und Jugendbuch veröffentlichte sie Nero Corleone kehrt zurück (mit Quint Buchholz, 2011), Nurejews Hund (mit Michael Sowa, 2013), Erika (mit Michael Sowa, 2015) und Erika meets Nero Corleone (Elke Heidenreichs schönste Geschichten, E-Book 2016).

AUSZEICHNUNGEN:
2011    Internation. Literaturpreis Corine mit Tom Krausz für Dylan Thomas – Waliser. Dichter. Trinker
2010     Julius-Campe-Preis
2009     Markgräfler Gutedelpreis
2008     Hans Bausch Mediapreis
2006     Adolf-Grimme-Preis (Besondere Ehrung des Deutschen Volkshochschul-Verbandes)
2003     Bambi für die Sendung Lesen!
2003     Großer Kulturpreis der Sparkassen-Kulturstiftung Rheinland
2003     Journalistenpreis des Deutschen Mittelstands
2002     Offenbacher Literaturpreis
1998    Mildred L. Batchelder Award für Nero Corleone. A Cat’s Story
1997     Prix de la lecture à deux voix
1997     Vlag en wimpels
1996     Medienpreis für Sprachkultur
1996     Kalbacher Klapperschlange für Nero Corleone
1985     Ehrende Anerkennung Adolf-Grimme-Preis für Else Stratmanns Anmerkungen zu Olympia
1984     Goldene Europa
1982     Wilhelmine-Lübke-Preis
1981    Goldene Kamera in der Kategorie Bester Autor/in und Moderator/in für Spielraum

 

 

54523 Hetzerath    Bürgerhaus   Kirchstraße 7   20 Uhr   19,80 / 16,50 *
* Grundpreis 18,00 € / 15,00 € zzgl.10 % VVK-Gebühr (Ticket Regional)


Eintrittskarten-Buchung unter ticket_regional und in folgenden VVK-Stellen >>


< zurück zur Programmübersicht